Alle Artikel von Christian

Mattenbach – Einladung Erntedankfeier 2018 – 30.09.2018 17 Uhr

Zusammen mit der reformierten Kirche Winterthur Mattenbach und dem angrenzenden HEKS – Garten feiern wir am Sonntag, den 30.09.2018 , ein Erntedankfest. Anbei der Flyer zur Einladung.

Einladungstext laut reformierte Kirche Winterthur Mattenbach:

„Herzliche Einladung zur Erntedankfeier 2019 am So 30.9. um 17 Uhr

In gemeinschaftlicher Vorbereitung feiern wir zusammen mit den Stadtgärten und dem Gemeinschaftsgarten des HEKS sowie der Gruppe „GD-beWEGt-Sinn“ in den beiden Gärten auf dem Püntenareal Gutschick unser diesjähriges Erntedankfest.

Im Anschluss an die Feier findet ein gemeinsamer Ausklang mit einem Essen statt, welches als Teilete gestaltet wird. Bitte Bringen sie Teller, Besteck und etwas zum Teilen mit. Herzlichen Dank für ihre Beteiligung.

Wer sich unsicher ist, wo die Gemeinschaftsgärten in den Pünt sind, oder gerne gemeinschaftlich hinlaufen möchte, kann sich gerne um 16.30 Uhr auf dem Kirchplatz versammeln.

Klaus.Geiger-Feller@zh.ref.ch Tel. 052 232 17 75″

Wir vom Gemeinschaftsgarten Mattenbach freuen uns über euer Kommen und Beteiligung und möglichst gute Witterungsverhältnisse, um dieses gemeinsame Fest besinnlich bestreiten zu können.

 

 

 

 

Mattenbach – Das neue Gartenschild steht

Durch tatkräftige Unterstützung des Bruders eines Vereinsmitgliedes haben wir nun endlich ein neues Gartenschild bekommen. Es beinhaltet nun auch endlich unserer Internetadresse und befindet sich an der gleichen Stelle wie das in die Jahre gekommene und zerschlissene alte Gartenschild am Eingang unseres Gartens. Das Schild besteht aus Eiche, wurde insgesamt 4 Stunden mit einer CNC-Fräse bearbeitet und schliesslich noch 4 Stunden geschliffen und mit Leinölfirnis vollendet. Das war es wert.

Wir danken dem Erbauer Peter Müller vielmals.

Mattenbach – Kartoffelernte in einem sehr trockenen Jahr – Lilly und Queen Anne

Anders als in den letzten Jahren, wo wir schweiztypische Verdelungssorten wie Agria oder Blaue St.Galler nach den Züchtungskriterien von Pro Specia Rara angebaut haben, haben wir uns dieses Jahr für Lilly und Queen Anne entschieden. Zur Verfügung gestellt durch den Vater eines Vereinsmitgliedes, der selbst hunderte Hektar Kartoffeln  in seinem Betrieb selbst anbaut, wollten wir überprüfen, wie unser lehmiger Boden beide Kartoffelsorten aufnimmt. Das Wetter des Jahres 2018 machte uns jedoch gewaltig einen Strich durch die Rechnung, wodurch beide frühen Sorten, Lilly mehlig-kochend, sowie Queen Anne festkochend, überdurchschnittlich viele Untergrössen aufwiesen, wie auch auf dem Beitragsbild zu erkennen ist. Geschmack und Kocheigenschaften der mehligen Lilly veränderten sich je nach Erntezeitpunkt noch etwas vom ganz mehligen Zustand in einen etwas festeren Zustand bei den zu letzt geernteten Pflanzen. Zusammenfassend kann man sagen, dass 2018 einfach kein gutes Kartoffeljahr ist, dass der Gemeinschaftsgarten Mattenbach mit seiner Ausbeute trotzalledem zufrieden sein kann, da die Kartoffeln trotz vergrössertem Schälaufwand aufgrund der vielen Untergrössen verzüglich schmecken.

Welche Sorten wir im nächsten Jahr anbauen, entschieden wir wie jedes Jahr rund um den Jahreswechsel in unserer Anbauplanung.

 

Sommerrezept des Mattenbachgartens – Mangold auf Rahmsauce

Wir befinden uns im Hochsommer, die Sonne scheint unermüdlich, Regen ist nur spärlich in Sicht und versickert dann schnell in unserem lehmigen Boden, ohne auch nur etwas unsere Pflanzen zu benetzen. Da helfen nur aber-dutzende Spritzkannen, um dem Wachstum auf die Sprünge zu helfen. Geglückt ist das bei unserem Mangold, der prächtig gewachsen ist und den man zu leckeren Speisen verwandeln kann. Eine davon ist „Mangold auf Rahmsauce“, die wir euch hiermit vorstellen wollen: Link: Rezept Mangold auf Rahmsauce

Wir wünschen En Guete und freuen uns über Kommentare und Anregungen.

Die Gärtner des Gemeinschaftsgarten Mattenbach.